Skip to main content

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten für das gesamte Bildungsangebot der Milk & Mother OG, wie insbesondere Ausbildungen, Kochworkshops und Retreats. Abweichungen sind nur wirksam, wenn sie ausdrücklich schriftlich bestätigt werden. Maßgeblich ist die jeweilige Fassung der AGBs im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

2. Leistungsumfang

Die Milk & Mother OG führt offene Veranstaltungen gemäß den auf ihrer Bildungsplattform www.milkandmother.com angeführten Beschreibungen durch.

3. Teilnahmebedingungen

3.1. Die Kundin muss bei Abschluss des Ausbildungsvertrages volljährig sein.

3.2. Ist der Besuch eines Bildungsangebots an bestimmte persönliche Voraussetzungen bzw. Zulassungsbedingungen gebunden, welche bei der Beschreibung des jeweiligen Bildungsangebots angeführt sind, so sind diese von der Kundin zu erfüllen, ansonsten sie nicht teilnahmeberechtigt ist.

3.3. Das Recht zum Besuch eines Bildungsangebots kann vom Kunden nicht einseitig auf Dritte übertragen werden.

3.4. Die Milk & Mother OG behält sich das Recht vor, die Anmeldung einer Kundin für ein Bildungsangebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

3.5. Die Teilnehmerinnenanzahl der Bildungsangebote wird aus Qualitätsgründen oder aufgrund anderer gesetzlicher oder behördlicher Auflagen beschränkt gehalten. Die Zulassung zu einem Bildungsangebot erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

4. Gesetzliche Rücktrittsrechte

Der Kundin stehen alle gesetzlichen Rücktrittsrechte zu, und zwar insbesondere nach § 3 KSchG und § 11 Abs. 1 FAGG. Die Kundin ist berechtigt, binnen 14 Tagen nach Zustandekommen des Ausbildungsvertrags schriftlich und ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Für die Fristwahrung ist das Datum des Eingangs des Rücktritts maßgeblich. Nach Ablauf dieser Frist, ist ein Rücktritt ausgeschlossen.

Der Ausbildungsvertrag endet nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung automatisch nach einem Jahr. Eine vorzeitige Beendigung oder ein Umtausch werden ausdrücklich ausgeschlossen.

5. Zugang zu den Lehrmaterialien

Nach Wahl der Milk & Mother OG stellt diese der Kundin Lernunterlagen in elektronischer Form durch direkte Übermittlung von ausdrucksbaren Dokumenten oder eine E-Learning-Bildungsplattform bzw. eines geeigneten Downloadportals zum Download zur Verfügung. Ein Rechtsanspruch auf Übermittlung von Lernunterlagen in ausgedruckter Form bzw. in Papierform besteht nicht.

Die Zurverfügungztellung der Lernunterlagen erfolgt nach Rechtswirksamkeit des Vertrages und Zahlung des vereinbarten Entgeltes bzw. im Falle einer Ratenzahlungsvereinbarung nach Eingang der ersten vereinbarten Rate.

6. Entgelt und Zahlungsbedingungen

6.1. Für alle Bildungsangebote gelten, sofern in der Anmelde- oder Auftragsbestätigung der Milk & Mother OG an die Kundin nichts anderes vereinbart ist, die auf der Homepage bzw. im Anmeldeformular genannten Preise inklusive einer allfälligen Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlichen Höhe.

6.2. Die für die Bildungsangebote angegebenen Preise verstehen sich immer pro Person, es sei denn, dass bei einem Bildungsangebot ausdrücklich etwas anderes angeführt ist.

6.3. Das vereinbarte Entgelt umfasst die gesamten Kosten des von der Kundin gebuchten Bildungsangebots. Sonstige Zusatzkosten werden nicht verrechnet, sofern auf eine solche Verrechnung nicht ausdrücklich hingewiesen bzw. eine solche Verrechnung von der Milk & Mother OG ausdrücklich vorbehalten wird.

6.4. Das vereinbarte Entgelt ist binnen 14 Tagen ab Übermittlung der Rechnung an die Milk & Mother OG zur Gänze zur Zahlung durch Überweisung auf das in der Rechnung angeführte Geschäftskonto der Milk & Mother OG fällig. Barzahlungen werden – sofern nicht anders ausdrücklich vereinbart – grundsätzlich nicht angenommen.

7. Ratenzahlungen

7.1. Die Erteilung einer Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschrift) der Kundin an die Milk & Mother OG ist im Falle der Vereinbarung einer Ratenzahlung gewünscht, aber für die Kundin nicht verpflichtend.

7.2. Im Falle der Erteilung einer Einzugsermächtigung durch die Kundin an die Milk & Mother OG, verpflichtet sich die Kundin, dass am Fälligkeitstag des Einzugs eine ausreichende Deckung auf dem Einzugskonto besteht, damit der Einzug durchgeführt werden kann.

7.3. Im Falle nicht ausreichender Deckung gehen die Retourenspesen, welche von der Bank in diesem Fall verrechnet werden, zu Lasten der Kundin.

8. Technische Voraussetzungen

8.1. Je nach gebuchtem Bildungsangebot ist es möglich, dass digitale Inhalte oder Medien zur Verfügung gestellt werden. Die zum Abruf dieser Medien notwendigen technischen Einrichtungen bzw. Endgeräte (PC, Smartphone, Tablet) werden von der Milk & Mother OG nicht an die Kundin zur Verfügung gestellt und sind im Entgelt für das gebuchte Bildungsangebot nicht enthalten. Diese technischen Einrichtungen bzw. Endgeräte sind von der Kundin selbst beizustellen, sofern dies für das gebuchte Bildungsangebot erforderlich sein sollte.

8.2. Die für den Abruf erforderlichen Datendienste bzw. Internetzugänge werden von der Milk & Mother OG ebenfalls nicht zur Verfügung gestellt. Für die Nutzung dieser Inhalte im Rahmen eines gebuchten Bildungsangebots ist es daher erforderlich, dass die Kundin selbst einen Internetzugang über einen geeigneten Internet-Provider hat.

9. Verzug

9.1. Im Falle eines Zahlungsverzugs der Kundin mit den vereinbarten Entgelten gelten Verzugszinsen in der jeweils gesetzlichen Höhe als vereinbart.

9.2. Die Milk & Mother OG behält sich das Recht vor, bei einem verschuldeten Zahlungsverzug der Kundin, diese so lange vom Besuch des von ihr gebuchten Bildungsangebots auszuschließen, bis die rückständigen Entgelte bzw. Raten auf dem Konto eingegangen sind.

10. Gewährleistung und Haftung

10.1. Die Kundin hat keinen Anspruch auf Leistungen gegenüber der Milk & Mother OG, die über den Umfang des gebuchten Bildungsangebots bzw. des abgeschlossenen Ausbildungsvertrags hinausgehen.

10.2. Die Kundin wird hiermit in Kenntnis gesetzt, dass nicht alle Bildungsangebote eine Berufsausbildung darstellen und auch nicht zwingend für die Erlangung einer bestimmten persönlichen Befähigung zur Erlangung einer bestimmten Gewerbeberechtigung geeignet sind.

10.3. In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung der Milk & Mother OG und deren Angestellten, Auftragnehmern/-innen oder sonstiger Erfüllungsgehilfen/-innen für Sach- oder Vermögensschäden der Kundin ausgeschlossen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt.

10.4. Die Milk & Mother OG übernimmt keine Gewähr für Druck- bzw. Schreibfehler in ihren Publikationen und Internet-Seiten.

10.5. Nachteile bzw. Schadenersatzansprüche, die der Kundin aus Terminverschiebungen und/oder Berechtigungen und/oder durch den Wechsel des Veranstaltungsortes entstehen, können von der Kundin bei nur leicht fahrlässigem Verhalten der Milk & Mother OG nicht im Wege des Schadenersatzes geltend gemacht werden.

10.6. Die von der Milk & Mother OG verliehenen Zeugnisse für deren Bildungsangebote sind grundsätzlich solche einer privaten Akademie ohne Rechtsanspruch auf Anerkennung durch staatliche Bildungsinstitutionen.

11. Unterbrechung und Änderung des Bildungsangebots

11.1. Die Möglichkeit zur einseitigen Unterbrechung der Inanspruchnahme eines Bildungsangebots durch die Kundin ist nicht zulässig und auch nicht Vertragsinhalt.

11.2. Seitens der Milk & Mother OG besteht bei Vorliegen besonderer persönlicher Gründe der Kundin für die Unterbrechung jedoch grundsätzliche Gesprächsbereitschaft, wobei dafür aber von der Kundin eine individuelle Sondervereinbarung mit der Milk & Mother OG abzuschließen ist, in der die genauen Bedingungen einer solchen Unterbrechung individuell auszuhandeln sind. Ein Rechtsanspruch der Kundin auf eine Unterbrechung der Inanspruchnahme des Bildungsangebots besteht allerdings nicht.

12. Datenschutzklausel

Die Milk & Mother OG verarbeitet personenbezogenen Daten gemäß den nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften. Zu finden sind diese in unserer Datenschutzerklärung.

13. Online-Plattform zur Streitbeilegung / Information gemäß § 19 Abs. 3 AStG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung zur Verfügung, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr aufgerufen werden kann. Verbraucherinnen haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

Gemäß § 19 Abs. 3 AStG hat die Milk & Mother OG die Verbraucherin, wenn sie mit dieser keine Einigung erzielen kann, auf Papier oder einem anderen dauerhaften Datenträger (zB E-Mail) auf die zuständige Stelle zur alternativen Streitbeilegung hinzuweisen. Für Online-Geschäfte sind dies:

14. Anwendbares Recht, Zustellungen

14.1. Alle Vertragsverhältnisse der Milk & Mother OG unterliegen Österreichischem Recht, es sei denn zwingende für die Kundin anzuwendende Verbraucherschutzbestimmungen im Ausland, schließen die Anwendung Österreichischen Rechts aus.

14.2. Für alle Zustellungen welcher Art auch immer von der Milk & Mother OG an die Kundin im Rahmen des abgeschlossenen Vertragsverhältnisses sind die von der Kundin in der Bestellung bekannt gegebenen Anschrift und die E-Mail Adresse maßgebliche Zustelladresse. Sämtliche Zustellungen können von der Milk & Mother OG daher mit Rechtswirksamkeit solange an die Kundin an diese Zustelladresse zugestellt werden, solange die Kundin keine neue Anschrift oder E-Mail Adresse bekannt gibt.


Kontakt aufnehmen & Loslegen

Hast du noch Fragen zu unseren Angeboten?

Dann melde dich gerne bei uns!

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung ->

Please do not fill this field!
Please do not fill this field!